01 Die Reise beginnt

Ich sitze am Schreibtisch und erledige die letzten Dinge, die vor der Abfahrt noch zu tun sind und eines von ist die Fertigstellung dieses Blogs und die Verschickung der Einladungen. Ich fühle mich gut vorbereitet, doch die Sorge ist dennoch allgegenwärtig, irgendetwas wichtiges vergessen zu haben – nur was?

Mein Mopped hat eine intensive Frischzellenkur erhalten: Fahrwerk, Vorderrad, Reifen, Kettensatz, Radlager, Lenkkopflager, Scheinwerfer, Gepäckträger – alles neu! Für das große Werkzeug gibt es eine Eigenbau-Unterbringung auf der ungenutzten Innenseite des Gepäckträgers. Zwei Ortliebtaschen tragen das ganze „praktische“ Equipment wie Küche, Ersatzteile, Kleinutensilien, Regenklamotten, Reiseapotheke, Waschzeug, Elektronisches Gerät und Energieversorgung, etc. Oben drauf liegt die Ortlieb-Tasche mit Kleidung, Zelt, Schlafsack, Isomatte, Tarp, Stückchen, etc. Wertsachen, Dokumente und Literatur reisen im Tankrucksack.

Die angestrebten 15 Kilo Gepäck verfehle ich um fast 5 Kilo, doch erscheint mir das Gepäck insgesamt noch übersichtlich und luftig. Morgen gegen 11 Uhr geht’s los. Zunächst in die Masuren und dann nach Riga und Tallinn. Mal schauen, ob mich die Aufregung schlafen lässt.

 

2 Gedanken zu “01 Die Reise beginnt

  1. Ralf Geister schreibt:

    Hallo lieber Wolfram, ich merke gerade wie ein Hauch deiner Aufregung auch zu mir rüber schwappt. Ich freue mich jedenfalls mit deinem Blog die Reise verfolgen zu können.
    Immer auftreiben lassen und gute Fahrt!
    Ali

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s